2 Helfer der Fachgruppe Elektroversorgung des THW Siegen unterstützten im Rahmen einer technischen Hilfeleistung die DRK-Rettungswache in Kreuztal mit Strom.

Aufgrund einer Trafowartung musste die Stromversorgung der DRK Rettungswache in Kreuztal am Samstag den 29.04. für einige Stunden unterbrochen werden.
Um in dieser Zeit den reibungslosen Betrieb zu gewährleisten, rückten 2 Helfer der Fachgruppe Elektroversorgung mit der 50kVA Netzersatzanlage der zweiten Bergungsgruppe aus.
Nach dem Anschließen der Netzersatzanlage über die Einspeisesteckdose der Rettungswache konnte der Netzbetreiber mit den Wartungsarbeiten beginnen.
Gegen 15 Uhr war die reguläre Stromversorgung wieder hergestellt, sodass die Fachgruppe Elektroversorgung  ihre Ausrüstung zurückbauen und den Weg in die Unterkunft antreten konnte.

Bericht: THW Siegen, Kevin Becker

Fotos:   THW Siegen, Kevin Becker